Die Stellung des Menschen in der /.pdf

Die Stellung des Menschen in der / PDF

Wenzel Seibold

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Neuzeit (ca. 1350 - 1600), einseitig bedruckt, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit macht es sich zur Aufgabe, die Stellung des Menschen, die ihn, nach Pico, beneidenswert zu machen scheint, anhand der Oratio de hominis dignitate aufzuweisen. Zunächst soll ein Abschnitt über das Menschenbild der Renaissance in die Zeit und das philosophische Denken dieser Epoche einführen. Die Frage, inwiefern sich das Denken in der Renaissance dem mittelalterlichen entgegenstellt, soll hierbei richtungweisend sein. Darauf werden Leben und Werk des Pico della Mirandola umrissen, woran sich eine Erläuterung seiner Philosophie anschließt. Im Weiteren wird der Versuch gewagt, sich von drei Seiten der Stellung des Menschen anzunähern und diese zu beschreiben. Eine primär erkenntnistheoretische, eine kosmologische und eine anthropologische Perspektive auf den Text sollen nacheinander eingenommen werden. Dabei wird sich nicht nur die Frage klären, welche Stellung es ist, die den Menschen als solchen auszeichnet, sondern auch, warum er diese inne hat. Abschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse zum Gesamtbild der Oratio in Bezug gesetzt, um die Positionierung des Menschen werten zu können. Dabei wird sich auch der Kerngedanke von Picos Philosophie aufweisen lassen, so wie ihn diese Arbeit versteht.

Detail: Bibelkurse | Glaubenskurse – Kostenlos

3.18 MB DATEIGRÖSSE
9783640940110 ISBN
Kostenlos PREIS
Die Stellung des Menschen in der /.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Die neue kritische Ausgabe der Stellung des Menschen im Kosmos bringt diesen wichtigen Text, der in den Gesammelten Werken nur unzureichend ediert wurde, endlich in einer verlässlichen Edition. Die Abweichungen der Druckauflagen von der ursprünglichen Vortragsfassung und alle Eingriffe der Herausgeber in den Text nach Schelers Tod sind

avatar
Mattio Müllers

Die Stellung des Menschen im natürlichen System. Als der schwedische Naturforscher CARL VON LINNÉ bereits im Jahr 1735 in seinem „Systema naturae“ die Lebewesen nach morphologischen Merkmalen ordnete und den Menschen erstmals mit einbezog, vereinigte er diesen mit Affen und Halbaffen zur Säugetierordnung der Herrentiere oder Primaten, auch „Menschengestaltige“ genannt. Zusammenfassung: Max Scheler - "Die Stellung des Menschen ...

avatar
Noels Schulzen

Mit dem Titel seines Buches Die Stellung des Menschen im Kosmos, dem ein 1927 in der Darmstädter Schule der Weisheit des Grafen Keyserling gehaltener Vortrag zugrunde liegt, deutet Scheler bereits an, daß es um eine alte Fragestellung geht, die nach einer neuen Antwort verlangt. Traditionell sieht er das Bild vom Menschen in Europa von drei Ideenkreisen bestimmt, die nicht miteinander

avatar
Jason Leghmann

Detail: Bibelkurse | Glaubenskurse – Kostenlos Welche Stellung hat die Frau in der Bibel? Als Gott den Menschen schuf, gab es keine graduellen Unterschiede zwischen Mann und Frau. Sie waren Partner und bildeten zusammen den Menschen (1 Mo 1,27), auch wenn Adam zuerst geschaffen wurde (sicherlich wollte Gott Adam zunächst zeigen, dass Alleinsein nicht so gut ist).

avatar
Jessica Kolhmann

17. Juni 2012 ... Aber dessen ungeachtet hat die Selbstproblematik des Menschen in der Gegenwart ein Maximum in aller uns bekannten Ge schichte erreicht. In ...